Ihr Warenkorb
keine Produkte

Allgemeines

COC Papiere

Die Abkürzung COC steht für "Certificate of Conformity". Auf deutsch übersetzt man es als
"Übereinstimmungserklärung".
Ein Quad wird entweder mit diesen COC Papieren ausgeliefert oder schon mit einem deutschen KFZ-Brief.
In den COC Papieren sind fahrzeugspezifische Daten eingetragen, die für eine europäische Zulassung erforderlich sind.
Wie z.B. die erlaubten Rad-/Reifenkombinationen

Fahrzeugschein

Bei der Zulassung des Quads bekommt man einen Fahrzeugschein ausgestellt,
den man auf Verlangen, z.B. bei einer Verkehrskontrolle, vorzeigen muß.

Führerschein

Bis auf wenige Ausnahmen dürfen Quads mit dem PKW-Führerschein "3" bzw. "B" gefahren werden.
Die Ausnahmen : Quads, die bis zu 45 km/h schnell sind, dürfen 16jährige Teenies mit dem neuen
Führerschein Klasse "S" fahren und auch die Besitzer der Führerscheinklasse "T" (Traktoren bis 60 km/h schnell).
Auch die Besitzer älterer Fahrerlaubnisse der Klassen 1 (Motorrad), 4 (Moped) und 5 (Zugmaschinen bis 32 km/h)
dürfen Quads, Dreiräder und Leichtmobile der "S"-Klasse fahren. Allerdings nur, wenn sie ihren alten Führerschein
vor dem 01.Januar 1989 gemacht haben und ihn jetzt umschreiben lassen.
Inhaber der jüngeren Führerscheinklassen "A", "A1" oder "M" dürfen auch die kleinen Quads nicht fahren.

Helmpflicht

Ab Januar 2006 müssen Fahrer und Mitfahrer von Quads einen Schutzhelm tragen (§21aStVO)
Eine entsprechende Änderung der Straßenverkehrs-Ordnung ist vom Bundesrat verabschiedet worden.
Betroffen sind alle Fahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h.
(Quelle: blickpunkt Lehrte, Ausgabe 1 vom 5.Januar 2006)
Bei einem Verstoß sind 15,- Euro Bu0geld fällig !

Homologation / Einzelabnahme

Warum ist die Homologation so wichtig?
Homologation ist grob erklärt eine umfangreiche Zulassungsprozedur, mit der auf der Basis von Zulassungsvorschriften
überprüft wird, ob die Leistungsmerkmale von Quads so beschaffen sind, dass diese zugelassen werden können und ein
Zertifikat der Homologation erhalten.
Für die Zulassungsfähigkeit müssen Quads so konfiguriert werden, dass diese den länderspezifischen Gesetzmäßigkeiten
entsprechen.
Kaufst du z.B. ein Quad/ATV, das noch nicht vom Hersteller homologisiert wurde, so mußt du dieses Quad einer
Einzelabnahme beim TÜV unterziehen. Durch diese (teure) Prozedur bekommt dein Quad die erforderlichen
Papiere um es auf deutschen Straßen fahren zu dürfen.

KFZ-Brief

Ein Quad wird entweder mit einem KFZ-Brief oder mit COC Papieren ausgeliefert.

Der KFZ-Brief (oder andernfalls die COC Papiere) sind für eine europäische Zulassung erforderlich.

Neuzulassung

Was muß ich tun, wenn mein Quad noch nie zugelassen war ?
- ganz als Erstes sucht man sich eine Versicherung aus und fordert dort eine Versicherungsdoppelkarte an
- dann packt man folgende Sachen zusammen:
  den KFZ-Brief oder alternativ die COC-Papiere, den Personalausweis
   oder alternativ den Reisepaß, die Versicherungsdoppelkarte, den Kaufvertrag und die eigenen Bankdaten
- und geht damit zur Zulassungsbehörde. Es ist immer die Zulassungsstelle für den Wohnort zuständig.
   Dort werden die Papiere fertig gemacht und die Kennzeichen bestimmt
- dann geht man zum Schildermacher (meist nebenan) und läßt sich die Kennzeichen anfertigen
- und wieder zurück um die Kennzeichen mit den Plaketten bestücken zu lassen - bezahlen - FERTIG
Jetzt aber fix zum Quad, Kennzeichen dran und los ! Die Rechnung über die KFZ-Steuer kommt ein paar
Tage später ganz automatisch vom Finanzamt.

Rückspiegel

An VKP`s müssen lt. §56 der StVZO 2 Rückspiegel angebracht sein.
Die Größe der Spiegelfläche muß mindestens 60cm² betragen. Außerdem muß bei allen VKP´s, die nach dem 17.06.03
zugelassen wurden, für die Spiegel auch eine EG-Typgenehmigung vorzuweisen sein.
Bei Zugmaschinen bis 40 km/h muß ein Rückspiegel links angebracht sein.
Bei Zugmaschinen mit mehr als 40 km/h sind je ein Rückspiegel rechts und links vorgeschrieben.

Steuern

Für Quads mit mehr als 49ccm müssen Steuern bezahlt werden.

Nachdem man das Quad zugelassen hat, dauert es nicht lange und der Steuerbescheid vom Finanzamt kommt
ins Haus geflattert.
Quads werden vom Finanzamt als PKW versteuert. Derzeit sind es 21,07 € (im Jahr) pro angefangene 100 ccm

TÜV

Zugelassene Quads müssen wie PKW`s auch zum TÜV.
Bei einer Neuzulassung bekommt das Quad bis zu 3 Jahren TÜV (je nach Bundesland unterschiedlich!)
und nach Ablauf der ersten Frist sind es fortan 2 Jahre bis zur nächsten Hauptuntersuchung.
Zugmaschinen bekommen bei einer Neuzulassung grundsätzlich nur 2 Jahre TÜV

Verbandskasten / Erste-Hilfe-Material

Quadfahrer sind lt. §35h der StVZO verpflichtet ein Erste-Hilfe-Set nach DIN 13164 mitzuführen.
Die Verbandskästen mit dieser DIN-Nr. sind die für Autos. Die Verbandstasche für ein Motorrad reicht nicht aus.
Ebenso muß ein Warndreieck mitgeführt werden (ein Warndreieck in Form eines Helmüberzugs ist nicht erlaubt)
Ausnahme: bei Einsätzen in land-oder forstwirtschaftlichen Betrieben entfällt die Mitführpflicht des Erste-Hilfe-Materials.

Versicherung
 
Quads mit weniger bis 49 ccm müssen wie ein Mofa, Moped, Roller versichert werden.
Man sucht sich eine Versicherung aus und bekommt dort ein kleines Kennzeichen.

Quads mit mehr als 49 ccm müssen wie ein KFZ versichert werden.
Auch hier sucht man sich eine Versicherung aus, die ein Quad versichert und gibt dort einige Daten aus dem
Fahrzeugschein an.
Mit der Versicherungs-Doppelkarte und einigen anderen Papieren geht man zur KFZ-Zulassungsbehörde
und lässt das Quad dort zu.

Wenn Du nicht mehr als nötig für die Versicherung bezahlen möchtest, dann achte vor dem Kauf eines Quads auf die
kw-Leistung des Quads. Denn die Versicherungsprämie wird oft ab 13 kw teurer als unter 13 kw Leistung!

VKP

VKP = "Vierrädriges Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung"
Meistens werden Quads als VKP zugelassen. Bei der Zulassung als VKP ist eine maximale Leistung
von 15 KW zulässig. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es nicht.

Warndreieck

Quadfahrer sind lt. StVZO verpflichtet ein Warndreieck mitzuführen.
Ebenso muß ein Erste-Hilfe-Set (Verbandskasten) mitgeführt werden.

Zulassung

Quads, die auf öffentlichen Straßen gefahren werden und mehr als 49 ccm Hubraum haben,
müssen zugelassen werden.
Quads mit bis zu 49 ccm Hubraum werden nur versichert und bekommen ein
Moped-Kennzeichen.
Wird ein Quad, egal wieviel Hubraum, nur auf privatem Gelände bewegt, so ist es weder
zulassungs- noch versicherungspflichtig und braucht auch keinen Straßenumbau haben.

Zulassungsarten

PKW offen =
diese Zulassungsart ist nicht mehr gängig. Bei der Versicherung sind oftmals sehr hohe Beiträge fällig,
da das Quad wie ein Cabrio versichert wird.
VKP =
VKP ist die Abkürzung für "Vierrädriges Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung".
Bei dieser Zulassung ist eine maximale Leistung von 15 KW zulässig. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es nicht.
VKG = VKG ist die Abkürzung für "Vierrädriges Kraftfahrzeug zur Güterbeförderung".
Bei dieser Zulassung ist eine maximale Leistung von 15 KW zulässig. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es nicht.
ZM =
ZM ist die Abkürzung für "Zugmaschine".

Zulassungskosten

Die Zulassung für ein Neufahrzeug kostet incl. Kennzeichen ca. 70,- €